DATENSCHUTZRICHTLINIE - ALLGEMEINE DATENSCHUTZREGELUNG (RGPD)

TECHNO SUN S.L.U. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Aktualisiert am 25. Mai 2018.

In TECHNO SUN S.L.U. arbeiten wir daran, die Privatsphäre bei der Behandlung Ihrer persönlichen Daten zu garantieren. Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie aktualisiert, um Sie klar darüber zu informieren, wie wir die Daten der Personen, die mit unserer Organisation Kontakt aufnehmen, sammeln, verwenden und schützen:

Verantwortlich für die Verarbeitung

Der Interessent, der TECHNO SUN über diese Online-Plattform oder auf anderem Wege (z.B. soziale Netzwerke) persönliche Daten zur Verfügung stellt, wird darüber informiert, dass die Verarbeitung seiner Daten durch TECHNO SUN erfolgt:

TECHNO SUN S.L.U. mit CIF B46295606 und Sozialadresse in  C/ Villa de Madrid 32, Polígono Industrial Fuente del Jarro, 46988 Paterna, Valencia.
Telefonnummer: 963 826 565
E-Mail: lopd@technosun.com

Wir informieren Sie auch, dass wir einen Datenschutzbeauftragten (DPD) haben, der für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in TECHNO SUN sorgt.

Die Kontaktdaten unseres DPD sind:

Consultoría de Territorio y Paisaje S.L.
Plaza del Ayuntamiento 7, 2º 
46002 Valencia
Telefon: 647036414
E-Mail: dpd@coterpa.com

Zweckbestimmungen der Datenverarbeitung

Bei TECHNO SUN S.L.U. erfolgt die Datenverarbeitung je nach dem Grund, aus dem Sie die Daten zur Verfügung gestellt haben, zu folgenden Zwecken

  1. Kontaktaufnahme mit dem Absender der Informationen, Beantwortung seines Ersuchens, seiner Petition oder seiner Konsultation und Verwaltung der Veröffentlichung von Konsultationen und Kommentaren sowie eine spätere Weiterverfolgung.
  2. Falls erforderlich, Ihre Bestellung zu verwalten und die vom BENUTZER in Auftrag gegebene Dienstleistung, deren Rechnungsstellung und Inkasso durchzuführen.
  3. Verwalten und kontrollieren Sie das Kundenportfolio.
  4. Bewertung und gegebenenfalls Verwaltung ihres Lebenslaufs für Auswahlverfahren, die an ihr berufliches Profil angepasst sind, und Durchführung der erforderlichen Maßnahmen für die Auswahl und Einstellung von Personal.
  5. Das voraussichtliche Angebot von Produkten und Dienstleistungen an Kunden.

Dauer der Datenverarbeitung

  • Daten für das Kundenbeziehungsmanagement und die Abrechnung und Einziehung von Dienstleistungen werden während der gesamten Vertragsdauer aufbewahrt. Nach Beendigung dieser Beziehung können die Daten gegebenenfalls so lange aufbewahrt werden, wie es die geltende Gesetzgebung vorschreibt und bis alle Verbindlichkeiten aus dem Vertrag erlöschen.
  • Die Daten für die Verwaltung von Anfragen und Gesuchen werden so lange aufbewahrt, wie es für die Beantwortung der Anfragen notwendig ist, mit einer maximalen Dauer von einem Jahr.
  • Die Daten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Kommentaren zu unseren Produkten werden für die Dauer der Gültigkeit und der Werbung für die Produkte oder Dienstleistungen, auf die sie sich beziehen, aufbewahrt, es sei denn, Sie wünschen, dass sie jederzeit gelöscht werden.
  • Die Daten für die Zusendung kommerzieller Mitteilungen und die Erstellung von kommerziellen Profilen unserer Produkte oder Dienstleistungen werden auf unbestimmte Zeit aufbewahrt, bis Sie Ihren Wunsch nach Löschung äußern.
  • Die Lebenslaufdaten für Auswahlverfahren werden drei Monate lang aufbewahrt.

Legitimität der Datenverarbeitung

  • Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten für die Zwecke 1 bis 4 ist die Ausführung der entsprechenden Dienstleistung.
  • Das voraussichtliche Angebot von Produkten und Dienstleistungen an Kunden basiert auf der Befriedigung des legitimen Geschäftsinteresses, unseren Kunden den Abschluss von Verträgen über andere Produkte oder Dienstleistungen anbieten zu können und so ihre Loyalität zu erreichen. Dieses berechtigte Interesse wird durch die geltenden gesetzlichen Bestimmungen (Allgemeine Datenschutzbestimmungen) anerkannt, die die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Rechtsgrundlage für Zwecke des Direktmarketings ausdrücklich zulassen.

Wir erinnern Sie jedoch daran, dass Sie das Recht haben, sich dieser Verarbeitung Ihrer Daten zu widersetzen, und dass Sie dies mit jedem der in dieser Richtlinie beschriebenen Mittel tun können.

  • Grundlage für die Versendung kommerzieller Mitteilungen an Nichtkundennutzer ist die erbetene Zustimmung, die jederzeit widerrufen werden kann. Der Widerruf einer solchen Einwilligung hat in jedem Fall keinen Einfluss auf die Vertragserfüllung, aber die zuvor zu diesem Zweck durchgeführte Datenverarbeitung verliert nicht dadurch ihre Rechtmäßigkeit, dass die Einwilligung widerrufen wurde.
  • Grundlage für die Bearbeitung von Lebensläufen ist die Einwilligung, die der Kandidat bei der Übersendung zur Teilnahme an Auswahlverfahren erteilt.

Übermittlung Ihrer Daten

Die Daten werden an die folgenden Stellen weitergeleitet:

  • An die Finanzinstitutionen, durch die die Verwaltung der Einzüge und Zahlungen artikuliert wird.
  • An die zuständigen öffentlichen Verwaltungen in den vom Gesetz vorgesehenen Fällen und für die im Gesetz definierten Zwecke.

Ihre Rechte

Jede Person, die uns ihre Daten zur Verfügung stellt, hat die folgenden Rechte:

  • Jede Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir sie betreffende persönliche Daten verarbeiten. Die betroffenen Personen haben das Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten sowie das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder gegebenenfalls deren Löschung zu verlangen, wenn die Daten u.a. für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.
  • Unter den in den Allgemeinen Datenschutzbestimmungen vorgesehenen Bedingungen können die interessierten Parteien beantragen, dass die Verarbeitung ihrer Daten eingeschränkt oder dass sie mitgeführt werden; in diesem Fall werden wir sie nur zur Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen aufbewahren.
  • Unter bestimmten Umständen und aus Gründen, die mit ihrer besonderen Situation zusammenhängen, können sich die betroffenen Personen der Verarbeitung ihrer Daten widersetzen. Wenn Sie Ihre Einwilligung für einen bestimmten Zweck erteilt haben, haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung beeinträchtigt. In diesen Fällen stellen wir die Verarbeitung der Daten ein oder stellen sie gegebenenfalls für diesen speziellen Zweck ein, es sei denn, es liegen zwingende legitime Gründe oder die Ausübung oder Verteidigung möglicher Ansprüche vor.
  • Alle genannten Rechte können über die im Abschnitt "Verantwortlicher für die Verarbeitung" dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführten Kontaktmöglichkeiten ausgeübt werden.
  • Im Falle einer Verletzung Ihrer Rechte, insbesondere wenn Sie bei der Ausübung Ihrer Rechte keine Genugtuung erhalten haben, können Sie eine Beschwerde bei der spanischen Datenschutzbehörde (Kontaktdaten unter www.agpd.es) oder einer anderen zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen. Sie können auch weitere Informationen über Ihre Rechte erhalten, indem Sie sich an diese Stellen wenden. 

Daten Dritter

Wenn Sie Daten über Dritte zur Verfügung stellen, übernehmen Sie die Verantwortung, diese im Voraus über alle Bestimmungen von Artikel 14 der Allgemeinen Datenschutzverordnung unter den in dieser Bestimmung festgelegten Bedingungen zu informieren.